Lebenslauf

Annette Schavan

Geboren am 10. Juni 1955 in Jüchen, Kreis Neuss;
römisch-katholisch; ledig.

1974 - 1980 Abitur, Studium der katholischen Theologie, Philosophie und Erziehungswissenschaft

1980 - 1984 Referentin bei der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk

1984 - 1987 Abteilungsleiterin Außerschulische Bildung im Generalvikariat des Bistums Aachen

1987 - 1988 Bundesgeschäftsführerin der Frauen-Union der CDU

1988 - 1991 Geschäftsführerin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk

1991 - 1995 Leiterin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk

1995 - 2005 Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg,
1998 - 2012 stellvertretende Vorsitzende der CDU Deutschlands
2001 - 2005 Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg

2005 - 2013 Bundesministerin für Bildung und Forschung

2005 - 30. Juni 2014 Mitglied des Deutschen Bundestages  

2008 - 2014 Honorarprofessorin an der Freien Universität Berlin

Juli 2014 Dienstantritt als designierte Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl

8. September 2014 Übergabe des Beglaubigungsschreibens an Papst Franziskus.

seit 2015  Gastprofessorin an der Shanghai International Studies University

Lebenslauf

Der Eingang der Residenz

Der Außenminister

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD), geleitet.