Die Botschafterin

Botschafterin Annette Schavan Bild vergrößern Annette Schavan (© Laurence Chaperon)

Annette Schavan

Geboren am 10. Juni 1955 in Jüchen, Kreis Neuss;
römisch-katholisch; ledig.

1974 - 1980 Abitur, Studium der katholischen Theologie, Philosophie und Erziehungswissenschaft

1980 - 1984 Referentin bei der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk

1984 - 1987 Abteilungsleiterin Außerschulische Bildung im Generalvikariat des Bistums Aachen

1987 - 1988 Bundesgeschäftsführerin der Frauen-Union der CDU

1988 - 1991 Geschäftsführerin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk

1991 - 1995 Leiterin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk

1995 - 2005 Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg,
1998 - 2012 stellvertretende Vorsitzende der CDU Deutschlands
2001 - 2005 Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg

2005 - 2013 Bundesministerin für Bildung und Forschung

2005 - 30. Juni 2014 Mitglied des Deutschen Bundestages  

2008 - 2014 Honorarprofessorin an der Freien Universität Berlin

Juli 2014 Dienstantritt als designierte Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl

8. September 2014 Übergabe des Beglaubigungsschreibens an Papst Franziskus.

Die Botschafterin - Lebenslauf

Der Eingang der Residenz

Der Außenminister

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD), geleitet.