Ein kommunales Netzwerk für die Flüchtlinge in Europa

Botschafterin Annette Schavan mit den Bürgermeistern aus Deutschland Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl)

Die Päpstliche Akademie der Wissenschaften  hat am 9./10. Dezember die Repräsentanten zahlreicher europäischer Städte zu einer internationalen Konferenz über kommunale Flüchtlingsarbeit eingeladen. Daran nahmen aus Deutschland 20 Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister statt. Eindringliche Stellungnahmen machten deutlich, dass auf der kommunalen Ebene viel Bereitschaft, großer Einsatz und ein hohes Verantwortungsbewusstsein vorhanden ist. Die Oberbürgermeisterin von Barcelona erklärte: „Wir haben keine Flüchtlingskrise. Wir haben eine Wertekrise.“

Zu den Ergebnissen der Konferenz gehört die Bereitschaft der städtischen Repräsentanten, ein europäisches Netzwerk zu gründen, das sich auch vermehrt um humanitäre Korridore für die Flüchtlinge kümmern will.