Papst Benedikt XVI. besucht Mexiko und Kuba

Papst Benedikt XVI. ist am Donnerstag, den 29.3.2012, von seiner 23. Auslandsreise nach Rom zurückgekehrt. Die sechstägige Reise führte ihn nach Mexiko und Kuba. Er landete am Freitagabend, den 23. März 2012, in Léon in Mexiko, wo er am Samstag den Staatspräsidenten von Mexiko Felipe Calderon traf. Dort hielt er am Sonntag eine Heilige Messe, an der ca. 800.000 Menschen teilnahmen. Am Montag, den 26. März, traf Papst Benedikt XVI. in Santiago de Kuba ein, wo er einen Gottesdienst unter freiem Himmel hielt. In Havanna, wo er am Dienstag von Staatspräsident Raul Castro empfangen wurde, hielt er am Mittwoch, den 28. März vor hunderttausend Gläubigen den Abschlussgottesdienst auf der Plaza de la Revolucion. Der Papst wird am Donnerstag, den 29. März wieder in Rom erwartet.

Nähere Informationen zum Programm der Papstreise erfahren Sie auf der Webseite des Heiligen Stuhls

Papst Benedikt XVI. bei seiner Ankunft in Mexiko am 23.3.2012 Bild vergrößern Papst Benedikt XVI. bei seiner Ankunft in Mexiko am 23.3.2012 (© Osservatore Romano)