Soziale Marktwirtschaftskonferenz 13.09.2016

The Economy According to Pope Francis Bild vergrößern The Economy According to Pope Francis (© Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl)

Papst Franziskus hat die soziale Marktwirtschaft in seiner Rede zur Karlspreisverleihung als Beispiel für eine faire Ordnung des Wirtschaftens genannt. Die Botschafter des Königreichs der Niederlande, Prince Jaime Bernardo of Bourbon-Parma, Österreichs, Dr. Alfons M. Kloss, und Deutschlands, Annette Schavan, luden zu einer internationalen Konferenz in die päpstliche Universität Santa Croce ein, um der Frage nachzugehen, wie die ethischen Grundlagen der sozialen Marktwirtschaft in einem internationalen Dialog vermittelbar sind.

Rede von Kardinal Turkson Bild vergrößern Rede von Kardinal Turkson (© Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl)
Sprecher bei der internationalen Konferenz Bild vergrößern Sprecher bei der internationalen Konferenz (© Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl)

Kardinal Turkson, Präsident des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden, erläuterte in seinem Plädoyer für eine menschliche Wirtschaft die Überlegungen des Papstes. Zu den Rednern gehörten der Hauptgeschäftsführer des BDI, Dr. Markus Kerber, Wiebe Draijer, Vorsitzender der Rabobank, Dr.-Ing. Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp AG., Dr. Gordian F. Gudenus, Partner Bank Gutmann AG, Daniel Schwartz, Geschäftsführer Porticus, Dr. Thomas Gauly, CEO Gauly Dittrich van deWeyer.

Publikum in der päpstlichen Universität Santa Croce Bild vergrößern Publikum in der päpstlichen Universität Santa Croce (© Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl)

Soziale Marktwirtschaftskonferenz 13.09.2016

Sprecher bei der internationalen Konferenz